Zwei Minuten von meiner alten Essener Wohnung entfernt lag Rene Pascals Drehscheibe. Da gingen konnte man alle Bekannten irgendwann mal treffen – die Rockabillys aus meiner alten Schule, die ältere Nachbarin mit dem Faible für Likörchen, mein Chef manchmal nach dem Fußball am Freitag. Die Kneipe gibt’s immer noch und auf der Theke steht immer noch das rotes Telefon, das die Bundespost Rene Pascal 1990 schenkte – als Denkesehr für seinen zum 5oo-jährigen Jubiläum komponierten Song “Ich schenke Dir ein rotes Telefon“. Mit meinem Videokollegen Jens Radü war ich voriges Jahr wieder da für eine Spiegel-Online-Reportage. Ein Besuch beim Knobelabend:

Weiterlesen